Rio

In Rio soll ein domestizierter blauer Ara, das letzte Männchen, mit einem weiblichen Exemplar in Rio de Janeiro gepaart werden. Die Prämisse ist zwar unlogisch, aber der Film macht Spaß und unterhält Jung (4 und 5) und Alt (37).
Die Animation ist klasse und die Story spannend. Die Charaktere sind interessant und lustig, nur der obligatorische Waise aus dem Armenviertel ist übertrieben.
Der Soundtrack ist eine Mischung aus brasilianischen Latin-Pop und Klassikern und amerikanischen R’n’B.

Rio

Einmal Hähnchen süß-sauer zum Mitnehmen.

Rio werden wir uns bestimmt nochmal auf DVD anschauen 🙂

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: